VGH intralab – Pitchfinale

Hajo Knoche Hajo Knoche
16. August 2019
Thema teilen über

Beim ersten VGH intralab arbeiteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VGH Versicherungen und ivv – Informationsverarbeitung für Versicherungen fünf Monate lang am Thema „Lernen der Zukunft“.

Bei drei Kreativworkshops sowie individuellen Coachings der sechs Teams wurden viele spannende neue Ideen erarbeitet. Von einem interaktiven Wissensportal oder einem neuen Raumkonzept für kreativen Austausch und Innovationsveranstaltungen, über innovative Netzwerkknoten bis zu einem Gamification-Ansatz in Lernportalen.

Am 3. Juli konnten die sechs Teams beim Pitchfinale ihre Ergebnisse einer Jury sowie allen Mitarbeitern der VGH und ivv vorstellen. Alle Mitarbeiter hatten dann die Möglichkeit für ihre beste Idee abzustimmen.

HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCH!

Gewonnen haben die beiden Teams VollowMi und kopfHELDjäger.

VollowMi hat ein interaktives Brettspiel entwickelt, um dadurch insbesondere neuen Mitarbeitern einen leichten Einstieg ins Unternehmen zu bieten. Dabei spielen der Aufbau eines ersten kleinen Netzwerks und die spielerische Informationsvermittlung zu Versicherungs- und EDV-Fachthemen eine wichtige Rolle. Auch die Gründungsgeschichte und evolutionäre Entwicklung bis zu den heutigen VGH Versicherungen können mit viel Spaß gemeinsam erlernt werden.

Das zweite Siegerteam – die kopfHELDjäger – haben einen neuen Ansatz zum Wissenstransfer von Kollegen, die in Ruhestand gehen, auf ihre möglichen Nachfolger vorgenommen.

Das Intralab

Vor über einem Jahr standen wir vor der großen Herausforderung einen unternehmerischen Transformationsprozess zur Weiterentwicklung der Unternehmenskultur der VGH Versicherungen zu entwickeln. Gemeinsam mit NEXSTER - dem Entrepreneurshipcenter der Hochschule Hannover haben wir daraufhin das VGH intralab entwickelt, bei dem bis zu 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen mit Studierenden und externen Experten in einem sechsmonatigen Prozess an unternehmensrelevanten Herausforderungen arbeiten.

Das Ziel des Prozesses ist eine schnelle Implementierung der besten Lösung. Methodisch kombinieren wir als Corporate Innovation Accelerator Design Thinking mit dem LeanStartUp-Ansatz und transferieren die Ergebnisse in die bestehende Struktur. Natürlich mit dem Ziel, dort wo möglich und nötig eine agile Skalierung zu initiieren.

Das Thema „Lernen der Zukunft“ wurde von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst in einem offenen Beteiligungsprozess ausgesucht.

Weitere Informationen zum VGH intralab finden Sie in unserem Artikel "Bist du ein Intrapreneur?"