WILLKOMMEN BEI FUTUR X - Die FUTUR X GmbH ist die neue Innovationsentwicklungseinheit der VGH Versicherungen und ein branchenübergreifender Corporate Innovation Accelerator. Wir denken und handeln interdisziplinär, sind Gastgeber und Moderator, Kurator von Themen und Inhalten, Querdenker und Beobachter, Netzwerkknoten und vor allem Innovationsnetzwerker. Dabei handelt es sich aber nicht nur um klassische Produktentwicklungsthemen, sondern auch um Mitarbeiterqualifizierung im Zusammenhang mit modernen Kreativmethoden und Formaten.

FX-LIVE

@TobiasrEIMER @HajoKnoche @SlushHQ Verstehe ich nicht!!! Kannst du doch wohl mal kurz vorbeikommen?

#AR & #VR meetup at the #ShowcaseStudio @SlushHQ. With #gleechi, @visionaries777 ,@SwissSensoryx, #ORBI and #Glue Collaborating. https://t.co/NzwyM6Ex92

FUTUR X

Aktuell sind wir auf der @slushhq in Helsinki und pitchen zusammen mit @vrtxlabs die#firedrillapp. Wir freuen uns auf spannende #Kontakte, viele #Eindrücke und hoffen auf großes Interesse. #slushhelsinki #slush #firedrill #helsinki @hannoverimpuls

UCHGg92H3ToVEU1K0xzSrYxw

Was passiert, wenn Fintechs, Insurtechs und Startups aus Köln und Hannover zusammenkommen? Was entsteht, wenn der InsurLab Germany e.V., die VGH Versicherungen und die FUTUR X GmbH eine gemeinsame Veranstaltung planen? All das ergibt eine bunte Veranstaltung bei mit vielen spannenden innovativen Ideen - das PitchBoXing Insurance! Vielen Dank an BANKSapi technology GmbH, claimBuddy, corvitac GmbH, DOCYET UG, innocado GmbH, Kauz GmbH, PBM Personal Business Machine AG, tech11 GmbH und VRTX Labs GmbH für eure spannenden Pitches, Ideen und Anregungen.

FUTUR X

Warum ist die #Digitalisierung des #Vertriebs heute so wichtig? Eine Studie über die Zukunft des Vertriebs beweist: „57 Prozent des Einkaufsprozesses sind schon gelaufen, wenn erstmals ein Vertriebsmitarbeiter kontaktiert wird. Wer also in der Informations- und Anbahnungsphase nicht präsent ist, kommt vielleicht künftig gar nicht mehr in die engere Auswahl an Lieferanten“ (Quelle: Roland Berger, 2019). Doch welche Wünsche hat der Kunde an eine #Versicherung? Auf welchen Kanälen oder Wegen tritt er mit der Versicherung in Kontakt? Bei der letzten FUTUR X #HeadBoX im Jahr 2019 steht Stefan #Schinnenburg, Vertriebsvorstand der @deutsche_familienversicherung, am 10. Dezember 2019, um 17:00 Uhr genau zu diesen Fragen, Rede und Antwort. „Schnell nachgefragt - smart versichert“ - mit Hilfe eines neu gedachten, rein digitalen Vertriebes, hat die #Deutsche #Familienversicherung einen #innovativen neuen Ansatz für den #Versicherungsvertrieb aufgebaut. Das wachstumsstarke #InsurTech-Unternehmen deckt als digitales Versicherungsunternehmen mit eigenen Produkten die komplette Wertschöpfungskette ab. Interesse? Dann melde dich über den „Tickets“- Button zur Veranstaltung an. #Hannover #Frankfurt #Netzwerk #Versicherung #Event @vgh_versicherungen #VGH #FUTURX #xperimentierfreudig

UCHGg92H3ToVEU1K0xzSrYxw

Agiles Arbeiten und Working Out Loud oder Design Thinking und Lean Start-up. Alle Welt spricht im Moment von innovativen und kreativmethodischen Ansätzen. Aber sind Innovation nicht einfach nur ein paar gute Ideen? Nein, denn es geht darum, Werte zu schaffen und Organisationen dabei zu unterstützen, sich kontinuierlich anzupassen und weiterzuentwickeln. Doch wie kann man diese Methoden standardisieren oder sogar messbar machen? Und stehen Innovationen und Strukturen nicht im krassen Gegensatz zueinander? Struktur steht für Ordnung und Regeln – für etwas, das schon lange da und somit etabliert ist. Innovation hingegen hat gerade erst den Raum betreten, sie ist mutig und frei von Regeln und damit ein neuer Grundstein für Services, Produkte und Geschäftsmodelle. Für diesen neuen Weg wurde durch die International Organization for Standardization (ISO) eine neue Norm, die ISO 56002 entwickelt, der ein Wegweiser für Unternehmen darstellt und das Innovationsmanagement erstmals mess- und vergleichbar macht. Doch wie können eine Reihe internationaler Normen zum Innovationsmanagement dabei helfen? Sind Innovationen tatsächlich mess- und dadurch vergleichbar? Diesen Fragen stellen sich Hans-Werner Winterhoff, Partner bei der KPMG AG, Gunnar Spellmeyer, Initiator und Leiter von NEXSTER - dem Entrepreneurship-Center der Hochschule Hannover und Roger Cericius, CEO von FUTUR X bei der HeadBoX. Unter dem Titel "ISO 56002 – wie ein neuer internationaler Standard Innovationsmanagement messbar macht" zeigten sie auf, dass es möglich ist und man damit den Innovationmanagement-Standard zukunftsfähig machen kann.

FX INSIDE

FX ON TOUR